Die Gewinner 2016/2017

1. Platz in der Kategorie 8. – 9. Klasse(500 €)

Der1. Platz in der Kategorie 8. – 9. Klasse(500 €) ging an die Schülerfirma „LAAJ - Legendary arts, apples and jeans“ von der Gemeinschaftsschule Langenau. Die Jury wurde mit einem ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Konzept zum upcycelen von Jeans sowie der Herstellung von Frisbeescheiben und Hundespielzeug aus den Materialien überzeugt.

1. Platz in der Kategorie 10. – 11- Klasse(500 €)

Der1. Platz in der Kategorie 10. – 11- Klasse(500 €) ging nach  Riedlingen an „Frühstückchen GmbH“. Die vier Gründerinnen von der beruflichen Schule in Riedlingen möchten fruchtige Müslis zum Mitnehmen im passenden gefreezten Becher verkaufen.

2. Platz in der Kategorie 10. – 11- Klasse(300 €)

Den 2. Platz in der Kategorie 10. – 11- Klasse(300 €) ergatterte das Schülerteam „DELD – Dein Automat, Deine Leinwand“ vom Ulmer Albert-Einstein-Gymnasium. Der klassische Getränkeautomat dient den Entrepreneuren neben der schnellen Versorgung mit regionalen Kultgetränken als kreative Gestaltungsfläche.

.1.    Platz beim Publikumspreis mit 949 Stimmen: Car Pay

2.   Platz beim Publikumspreis mit 147 Stimmen: JULINA

3.    Platz beim Publikumspreis mit 64 Stimmen: Fair Cigarettes

Der Businessplanwettbewerb der IHK Ulm wird unterstützt von: